Suche
  • Telefon: 0 21 31 -762 90 48
  • Partner der amarc21
Suche Menü

immoorga News: Weihnachtsgrüße – Neujahrsglückwünsche 2019

Weihnachtsgrüße und Neujahrsglückwünsche 2019 aus Neuss
Ihr   Bausachverständiger   –   Immobiliengutachter   und
Immobilienmakler   –   Partner  der  amarc21  Immobilien

Mit diesem Weihnachtsgruß bedanken wir uns bei unseren Geschäftspartnern und Kunden für die angenehme Zusammenarbeit, bei der wir als Bausachverständiger, Immobiliengutachter oder Immobilienmakler, bzw. Partner der amarc21 Immobilien aus Neuss tätig waren.

Das Ende 2019 ist in Sicht und bringt weitere Regularien für Immobilienmakler sowie Preisanstiege für Immobilien. Daraus resultieren leider auch Nachteile für Käufer und Mieter.

Jahresrückblick 2019

Die Finanzierungszinsen sind weiterhin sehr gering. Der Boom um (Rendite-)-Immobilien reißt nicht ab. Allerdings beobachten wir:

  • dass die Finanzierung über Banken teilweise zum Spießrutenlauf geworden ist. Käufer kümmern sich daher vermehrt erst einmal um eine Finanzierung, bevor sie eine Immobilie besichtigen und dann auch tatsächlich erwerben (können).
  • Drittstandorte, wie z.B um den Gürtel von Düsseldorf herum sowie Sonderimmobilien, wie z.B. Pflegeimmobilien, laufen den Metropolen und klassischen Renditeimmobilien immer mehr den Rang ab, wenn nämlich aussichtsreiche Renditen sowie bezahlbare Immobilien im Vordergrund stehen.

Eine nachhaltige Wirkung der Mietpreisbremse lässt leider immer noch auf sich warten und wirkt sich kontraproduktiv auf die Schaffung neuen Wohnraums aus. Zudem stellen wir eine Zunahme an ausländischen Investoren fest, die lukrative Immobilien erwerben.

Die Irritationen bei Verbrauchern hinsichtlich der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) sind abgeebbt. Die Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche haben jedoch weiter zugenommen und betreffen nunmehr auch Teile des Mietmarktes.

Während Qualitätseinbrüche zur Wiedereinführung von Meisterbriefen im Handwerk geführt haben, können Verbraucher in Deutschland immer noch nicht auf eine nachweisliche Sachkunde und Befähigung von Immobilienmaklern hoffen, wie diese als international übliche Standards in der Maklernorm DIN EN 15733 verankert sind.

Dennoch konnten wir Auftraggebern einen Mehrwert in der Zusammenarbeit bieten und freuen uns in Folge erneut über anspruchsvolle Auszeichnungen und Zertifikate. Fragen beispielsweise zum Thema Barrierefrei Bauen und Wohnen sind mittlerweile Normalität geworden, also auch bei der Immobilienvermittlung und Sachverständigen-Gutachten.

Unser Ingenieur- und Sachverständigenbüro, bzw. Tätigkeit als Personen-Zertifizierter Sachverständige  für die Bewertung von Immobilien und Gebäudeschäden hat auch in 2019 hinzugewonnen. Unsere Kunden schätzen nämlich ebenso die daraus resultierenden Vorteile, Verbindlichkeiten etc. bei unseren Vermietungs- und Verkaufsaufträgen.

Im Ergebnis stimmt uns das Jahres 2019 sehr zufrieden. Die daraus gewonnene Kraft teilen wir gerne mit unseren Kunden und stattet uns mit dankbarer Energie für das Jahr 2020 aus.

immoorga News: Weihnachtsgrüße und Neujahrsglückwünsche 2019

Vorausschau auf das Jahr 2020

Im neuen Jahr sind weitere Veränderungen absehbar.

Die laufenden Auseinandersetzungen zur Mietpreisbremse schaffen keinen neuen und schon gar keinen bezahlbaren Wohnraum, der jedoch dringend benötigt wird.

Die mittlerweile komplizierten und langatmigen Abläufe:

  • zur Finanzierung von Immobilien über Banken sowie
  • Genehmigung von Zuschüssen, Fördermitteln etc., z.B. zur energetischen Modernisierung von Gebäuden,

werden so manchen Traum vom eigenem Heim oder einer Altersvorsorge auch zukünftig platzen lassen.

Das heiß diskutierte Bestellerprinzip beim Immobilienverkauf lässt weitere Einschnitte für Verbraucher erahnen. Die Diskussion um eine gravierende Provisionsreduzierung für Maklern trägt ebenfalls kaum zur Qualitätssicherung bei, zumal die ortsübliche Privision bereits seit vielen Jahren unverändert ist.

Die von der Politik erhofften Vorteile für Verbraucher greifen also nicht, sondern schwächen lediglich das Leistungsvermögen von qualifizierten Immobilienmaklern.

Der Vermittlungsumfang und die Kosten, z.B. für Videos, Inserate, Urkunden- / Unterlagenbeschaffung sowie -aktualisierung, Beratung, Grundrissveredelung etc. haben nämlich weiterhin deutlich zugenommen.

Eine Senkung der Grundwerwerbssteuer findet hingegen als wirkungsvollere Alternative in der Politik kaum Gehör, um:

  • wesentliche Kosten beim Immobilienkauf einzusparen sowie
  • die Qualität von Maklerleistungen im internationalen Vergleich zumindestens halten zu können.

Immobilienmakler in Deutschland müssen nunmehr Weiterbildungen nachweisen. Vom Niveau anderer europäischen Länder oder den Mindestanforderungen der Maklernorm DIN EN 15733 ist man jedoch noch weit entfernt.

Die Norm DIN EN ISO/IEC 17024 für qualifizierte Sachverständige gewinnt immer mehr an Berücksichtigung, da diese Norm harmonisiert ist. D.h., die Norm ist international anerkannt, wie beispielsweise das Stop-Schild oder ein Master- und Bachelortitel.

Frohe Weihnachten und alles Gute für das Jahr 2020

Gerne stehen wir Ihnen im neuen Geschäftsjahr wieder als Immobiliengutachter, Bausachverständiger sowie Immobilienmakler zur Verfügung, um Sie bei immobilienwirtschaftlichen Aufgabenstellungen tatkräftig und umfangreich zu unterstützen.

Dafür können Sie uns einerseits als Immobilienagentur und andererseits als Sachverständigenbüro in die Pflicht nehmen. Unsere Qualifikationen und Referenzen gewährleisten Seriosität und hohe Qualität bei der Berufsausübung.

Genießen Sie nun die anstehende Zeit, die Ihnen die Festtage bieten, um zu entspannen und neue Energie zu schöpfen.

Ihnen wünschen wir besinnliche Festtage, einen guten Rutsch und alles Liebe sowie Gesundheit für das Neue Jahr 2020.

Ihr Frank Baumann und Team vom amarc21-Immobilienbüro Neuss